Geschichte

Das Gasthaus Eickholt liegt im Herzen des Münsterlandes am Rande des Naherholungsgebietes Davert, umgeben von herrlichen Wäldern, Wander- und Radwanderwegen.

Im Jahre 1952 haben sich Heinrich und Maria Eickholt sen. entschlossen neben ihrer kleinen Landwirtschaft, eine Kaffee- und Gartenwirtschaft zu betreiben. Im September 1954 bekamen sie die Konzession für das Gastwirtschaftsgewerbe.

Die damaligen Räumlichkeiten und allgemeinen Verhältnisse waren weitaus bescheidener als heute.

Gleichwohl haben die Eheleute Eickholt sen. insbesondere Maria Eickholt es verstanden, den im Gasthaus einkehrenden Gästen u. a. mit „gutbürgerlichen” Angeboten den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Der bescheidene Gastwirtschaftsbetrieb, dessen Räumlichkeiten anfangs eher ein Provisorium waren, erhielt später durch etliche verändernde und vergrößernde Umbauten einen entsprechenden Rahmen. Im Jahr 1957 war dann die Notwendigkeit eines Saalanbaus gegeben.

Nach dem Tod von Heinrich Eickholt sen. im Jahre 1959 hat sich Maria Eickholt sen. weiterhin mit eisernem Willen und ganzer Kraft der Gastronomie gewidmet, auf diese Weise konnten Heinrich und Maria Eickholt jun. im Jahre 1964 die gut geleitete Gastwirtschaft übernehmen. Die Zahl der Gäste und die damit verbundene Steigerung der Nachfrage nach wechselnden Angeboten, machten in den Folgejahren weitere Um- und Anbauten erforderlich.

Die Kegelbahn wurde im Jahre 1969 angebaut. Es war die erste vollautomatische Kegelbahn in Davensberg.

Im Jahre 1976 erfolgte dann der Anbau des Kaminzimmers mit seiner angenehmen Atmosphäre und dem rustikalen Charakter.

Im Februar 1991 musste die Küche den aktuellen Anforderungen angepasst werden und wurde um mehr als das Doppelte vergrößert. Neue Kühlhäuser wurden angebaut und die Küchentechnik wurde auf den neusten Stand der Technik gebracht.

Zum 1. Oktober 1993 übernahmen Franz Josef und Ulrike Schütte (geb. Eickholt) das Gasthaus von den Eltern Heinrich und Maria Eickholt. Im Frühjahr 1994 wurden alle Hotelzimmer mit Dusche, WC, Telefon und teilweise Farb-TV ausgestattet.

Zur Jahreswende 2003 / 2004 wurde der vorhandene Partyraum zu einem Saal mit 100 Sitzplätzen und eigener Theke ausgebaut.

Zurzeit hat das Gasthaus 230 Sitzplätze und zusätzlich 100 Sitzplätze im Biergarten.

Bewertung Bewerten Sie unser Gasthaus

Vielen Dank! Ihre Bewertung wurde übermittelt!
ERROR: Bewertung wurde nicht gesendet!